Logistik Club: 13. Internationaler Leoben
Die neue Intelligenz vernetzter Systeme Logistik-Branchentreff

17. und 18. September 2015 in Leoben

Seit nunmehr 13 Jahren zählt der Internationale Leobener Logistik Sommer zu den interessantesten Logistik-Veranstaltungen in Österreich. Am 17. und 18. September 2015 steht die Montanuniversität ganz im Zeichen von Industrie und Logistik. Unter dem Motto „Die neue Intelligenz vernetzter Systeme“ informieren Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft über die Flexibilisierung vernetzter Systeme, Cyber Physical Systems, Schwarmlogistik und Smart Services. Logistikrelevante Innovationen stellt der Lehrstuhl für Industrielogistik vor. Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber von der Donau-Universität Krems gestaltet die Keynote. – Und es wäre kein Leobener Logistik Sommer ohne Galadinner und Kabarett – dieses Mal mit Mike Supancic.

Moderne Technologien und vernetzte Systeme bieten neue Lösungsansätze für Produktion und Logistik. In einer Smart Factory, der intelligenten Fabrik der Zukunft, kommunizieren Maschinen und Produkte miteinander. Cyper Physical Systems steuern und optimieren Produktionsprozesse weitgehend autonom. Die Entwicklungen in Industrie und Logistik gehen Hand in Hand. Kleiner werdende Bestellmengen und hohe Lieferfrequenzen sind dabei komplexe Herausforderungen, die es im Supply Chain Management zu bewältigen gilt. Prof. Gottfried Haber bringt in seiner Keynote einen weiteren Aspekt und betrachtet die Auswirkungen von Industrie 4.0 auf die Wirtschaftspolitik.

Smart Services
Neue Technologien revolutionieren das Dienstleistungsangebot und ermöglichen neue Services. Die Referenten dieses Themenschwerpunkts sind unter anderem Dr. Peter Perstel, MA, ACstyria Autocluster, Peter Stelzer und Kajetan Bergles von der Knapp AG. DI Jens Poggenburg, AVL List GmbH, informiert unter dem Titel „Smart Network – Smart Services“ über den Styrian Service Cluster.

Flexibilisierung in Produktion und Logistik
Wie durch die Vernetzung von Produktions- und Lagerprozessen, dem Einsatz von Software und Technologie, die innerbetriebliche Logistik flexibler gestaltet werden kann, erklären Mag. Georg Prinz, und Mag. Jochen Wolfinger, MBA von Engel Austria. Integrierte Warenflusssteuerung vom Vorlieferanten bis zu Maschinenbelegung in einem System: MMag. Wolfgang Minarik, ARBOR Management Consulting, präsentiert an Hand eines Best Practice-Beispiels effizientes Demand Chain Management in der Industrie.

Das Who is Who der Industrie

Der zweite Kongresstag startet mit einem Vortrag über „Cyber-Physical Systems: A Phenomenological Approach to Data Analytics in Large Dynamic Systems“ von Prof. Paul O´Leary, Montanuniversität Leoben. Darüber hinaus werden noch hochkarätige Referenten von weltweit agierenden Industrieunternehmen, wie beispielsweise Infineon, Böhler Edelstahl, AT&S und Siemens erwartet.

Fachausstellung und Networking
Auch heuer werden wieder rund 20 Aussteller den Kongress begleiten. Das Programm lässt ausreichend Zeit und Raum für Gespräche unter Branchenkollegen. Beste Gelegenheit zum Netzwerken bietet sich auch beim Get-together und im Rahmen der Abendveranstaltung. Der Logistik Club lädt Teilnehmer, Referenten, Aussteller und Partner zu einem exklusiven Abendessen ins schöne Ambiente des Falkensteiner Hotel & Asia Spa Leoben. Für Stimmung garantiert Kabarettist Mike Supancic.


Like-Button. Auf Facebook mit - teilenTweet-Button. Auf Twitter mit - teilenGoogle+ Buttone. Auf Google+ mit - teilen


VERANSTALTER: SPONSOREN:
Logistik Club Logistik Center Leoben KNAPP AG Stadtgemeinde Leoben   NEDCON